Webdesign ist ein Prozess

Bild Druckbleistift

Die Erstellung einer Webseite ist immer ein fortwährender Prozess, der zyklisch verschiedene Phasen durchläuft. In einer ersten Phase, in der Ihre Anforderungen an die neue Webseite genauestens untersucht werden, versuchen wir gemeinsam eine möglichst genaue Vorstellung zu entwickeln, was Ihre zukünftige Webpräsenz bewirken soll, welche Einschränkungen und Vorgaben es zu beachten gilt, welchen Rahmen Ihr Budget dem Projekt setzt usw. Im Anschluss an die erste Besprechung und die hierbei ausgetauschten Informationen, wird im nächsten Schritt entweder ein statisches Design entworfen oder aber – was in den meisten Fällen mehr Sinn ergibt – ein lauffähiger Prototyp erstellt. Anhand dieses Prototyps werden die Details des Designs im Folgenden – im ständigen Dialog mit Ihnen – erarbeitet. Anschließend wird dann das fertige Design entweder als statische Webseite oder als Content Management System (CMS) auf Basis von Wordpress umgesetzt. Auf Wunsch werden Sie abschließend so geschult, dass Sie selbstständig in der Lage sind, Änderungen an den Inhalten Ihrer Webseite durchzuführen. Von Zeit zu Zeit notwendige Anpassungen am Design, also dem Erscheinungsbild Ihrer Seite, können Sie entweder selbst vornehmen oder auf Wunsch natürlich auch durch mich erledigen lassen.

Was kostet eine Webseite?

Bild Kaffeetasse

Die simple Antwort ist: „Das kommt darauf an!“
Es gibt sehr viele Faktoren, die den nötigen Aufwand entscheidend beeinflussen.

Wichtige diesbezügliche Fragen sind beispielsweise:

  • Muss Ihre Webseite nur für bestimmte Webbrowser funktionieren (z.B. bei Intranet Seiten) oder soll ein möglichst breites Spektrum von verfügbaren Webbrowsern abgedeckt werden?

  • Müssen „alte“ Legacy-Webbrowser wie z.B. Internet Explorer 6-9 unterstützt werden?

  • Sollen ei­gen­stän­di­ge Versionen der Seite für Mobilgeräte (z.B.: Smartphones oder Tablets) erstellt werden oder – was ich empfehlen würde – soll eine Seite im „Responsive Web Design (RWD)“ erstellt werden; also eine Seite, die Ihr Aussehen, ausgehend vom kleinen Mo­bil­ge­rä­te­bild­schirm („Mobile First“), dem Format und den Fäh­ig­kei­ten des jeweiligen Endgerätes automatisch anpasst?

  • Müssen be­steh­en­de Systeme, Datenbanken oder Ähnliches an die Webseite angebunden werden? Beispiele hierzu wären z.B. Shopsysteme, Bezahldienste etc.

  • Soll eine statische Webseite mit festen Inhalten erstellt werden oder soll die Seite in einem Content Management System (CMS) – z.B. auf Basis von Wordpress – umgesetzt werden? D.h. sollen die Inhalte der Seite im We­sen­tlich­en einmalig bei der Erstellung fixiert werden oder benötigen Sie die Möglichkeit, die Inhalte der Seite selbst­stän­dig, aber ohne eigene Pro­gram­mier­ken­nt­nis­se zu ver­än­dern?

  • Reichen die bereits verfügbaren Funktionen des CMS-Systems zur Umsetzung Ihrer Webseite oder müssen z.B. noch spezielle Er­wei­ter­ung­en (sogenannte „Plugins“) zur Umsetzung Ihrer Wünsche programmiert werden?

  • Sollen Schriftarten, Bilder etc. zum Einsatz kommen, die mit Li­zen­sier­ungs­kos­ten versehen sind?

Es gibt je nach Ihrer Anforderung noch diverse andere Fragen, die wir zunächst gemeinsam klären, bevor eine Auf­wands­schätz­ung und damit auch eine Schätzung der Kosten für die Erstellung Ihrer Webseite eindeutig aufgestellt werden kann.

Es ist daher sehr sinnvoll, dass Sie sich bereits im Vorfeld ein genaues Bild ihrer Vor­stel­lung­en, Wünsche und Mög­lich­kei­ten machen.

Sie sehen also, dass die Frage nach den Kosten erst nach einer individuellen Betrachtung zu beantworten ist. Kontaktieren Sie mich daher gerne, um einen ersten kostenfreien, un­ver­bind­lich­en Ge­sprächs­ter­min zu vereinbaren.

Was sind die nächsten Schritte?

  • Sie kontaktieren mich und vereinbaren einen ersten, kostenlosen, unverbindlichen Gesprächstermin.

  • Wir klären gemeinsam die Rah­men­be­ding­ung­en ab. D.h. ich mache mich mit Ihren Wünschen und Anliegen vertraut und wir sprechen über projekt- bzw. budget­be­ding­te Grenzen.

  • Hieraus resultierend, erstelle ich eine Auf­wands­schätz­ung sowie einen Kos­ten­vor­an­schlag.

  • Nach der Auftragsvergabe beginne ich mit dem Design und der Erstellung eines Prototypen.

  • In der Folge werden wir ständig in Kontakt stehen, um sicherzustellen, dass meine Ent­wick­lung­en und Änderungen Ihren Ziel­vor­stel­lung­en entsprechen.

  • Wenn Ihre Webseite Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht, wird sie live ins Internet „gestellt“. Danach können Sie die URL Ihrer eigenen Webseite in Ihren Werbemedien oder z.B. in sozialen Netzwerken verwenden.

Sie erhalten dann eine ausführliche Einweisung, wie die Inhalte Ihrer neuen Webseite zu pflegen sind. Weiterhin erhalten Sie eine schriftliche Dokumentation, in der wichtige technische Daten und In­for­ma­tion­en zur Installation und Konfiguration festgehalten sind. Zugangsdaten, spezielle Kon­fi­gu­ra­tions­da­ten, In­for­ma­tion­en über speziell für Ihre Seite programmierte Erweiterungen oder „Themes“ sowie alle Kon­fi­gu­ra­tions­op­tion­en, die nicht den vor­in­stal­lier­ten Stan­dard­ein­stel­lung­en der verwendeten Sys­tem­kom­po­nen­ten ent­sprech­en, sind hier schriftlich fixiert.

Sollten sich im weiteren Verlauf noch zu­sätz­liche Fragen ergeben, stehe ich Ihnen selbst­ver­ständ­lich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Die Zahl­ungs­mo­da­li­tä­ten richten sich nach der Projektgröße. Bei kleinen, über­schau­bar­en Projekten (z.B. Web-Visitenkarten o.Ä.) erfolgt die Bezahlung nach Livegang der Seite. Bei größeren Projekten werden wir gemeinsam Meilensteine definieren, nach deren jeweiligen Abschluss eine Teilzahlung fällig wird.